Unsere Grundsätze

Wir haben für Sie verschiedene Materialien gesucht, die den authentischen Bedürfnissen kleiner Kinder entsprechen.

Die Materialien sind passgenau für die Größe der Kinder, damit sie handhabbar sind.

Die Materialien sind so ausgesucht, dass sie langlebig sind und weiter gegeben werden können, wenn das eigene Kind heraus gewachsen ist.

Wenn möglich, entscheiden wir uns bei der Auswahl für die ökologische Variante, da uns die Umwelt am Herzen liegt. Was hinterlassen wir der nächsten Generation?

Wir suchen die Materialien nach neurologischen Erkenntnissen aus:

Schon Dr. Maria Montessori war der Ansicht, das Kind möchte aktiv sein. Die Aktivität ist eine menschliche Tendenz. Der Mensch muss manipulieren können. Dazu hat er seine Hände. Die Aktivität führt zu einer Verbindung des Körperlichen und des Geistigen. Durch die Koordination der Hand kommt es zu einer Integration des Menschen. Körper und Geist fließen im Einklang.

Die Forschungen auf dem Bereich der Neurologie bestätigen dies. Der Mensch muss seine Hand betätigen. In der aktiven Auseinandersetzung mit dem Stoff der Erde entwickelt sich ein Wissen mit Verständnis.Joseph Chilton Pearce sagt hierzu: „Die Intelligenz ist die Fähigkeit zur Interaktion und sie wächst allein durch die Auseinandersetzung mit neuen Phänomenen...“ (https://ttfuture.org/)

Rebeca Wild schreibt hierzu: „Schon die „primitive“ Urzelle konnte sich im äußeren Chaos orientieren und konnte bewerten und wählen, was für ihre Entwicklung geeignet war. Intelligenz ist also die Grundlage des Lebens überhaupt...“ (unterwegs 1/Juni 1994)

Wir bieten gratis professionelle Beratung beim Verkauf an Einrichtungen sowie Eltern, die sich für brauchbare Dinge interessieren.

Kontaktieren Sie uns:

Anna Harsch
0699/81853157
anna@clemens-und-anna.at
AMI-Montessori-Pädagogin